Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chinas Raumfahrer nach ihrer bislang längsten Mission sicher zurück auf der Erde

Chinas Raumfahrer nach ihrer bislang längsten Mission sicher zurück auf der Erde

Freigeschaltet am 17.09.2021 um 11:39 durch Anja Schmitt
Bild: Screenshot Twitter
Bild: Screenshot Twitter

Drei Taikonauten sind am Freitagmorgen nach einer dreimonatigen Mission sicher auf die Erde zurückgekommen. Die Rückkehrkapsel des Raumschiffes „Shenzhou 12“ (Magisches Schiff) landete in der Wüste Gobi in der autonomen Region Innere Mongolei. Darüber berichten chinesische Medien.

Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "SNA News" schreibt weiter: "Es war die bisher längste bemannte Raumfahrtmission Chinas. „Die Raumfahrer Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo sind wohlauf. Die bemannte Mission ‚Shenzhou 12’ gilt als erfolgreich“, teilte Chinas Weltraumunternehmen CASC (Aerospace Science and Technology Corporation) im sozialen Netzwerk WeChat mit.

Die Taikonauten waren am 17. Juni von der Erde gestartet. Während der Mission stiegen sie zweimal in den freien Weltraum aus und führten wissenschaftliche Experimente sowie technische Forschungen durch. Sie testeten Technologien für den Bau und Betrieb der Raumstation „Tinagong“ (Himmelspalast) in Bezug auf Langzeitaufenthalte von Astronauten, Entsorgungs- und Lebenserhaltungssysteme, Versorgung, Aktivitäten und Wartung im Orbit.

Die Raumstation „Tinagong“ besteht bisher nur aus einem Modul. Sie soll 2022 fertiggestellt werden, dafür sind noch zwölf Missionen geplant. Im kommenden Jahr sollen ein Labor- und ein Forschungsmodul ins All gebracht werden. Die nächste Crew wird voraussichtlich im Oktober zur neuen Station aufbrechen."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spule in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige