Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maas kündigt weitere Bundeswehr-Flüge nach Kabul an

Maas kündigt weitere Bundeswehr-Flüge nach Kabul an

Archivmeldung vom 18.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Heiko Maas (2020)
Heiko Maas (2020)

Foto: FlickreviewR 2
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat weitere Rettungsflüge der Bundeswehr aus Afghanistan angekündigt. "Abhängig von der sich entwickelnden Sicherheitslage vor Ort" werde man heute noch zwei Bundeswehr-Flugzeuge nach Kabul schicken, sagte er am Mittwochabend.

Man habe derzeit keine belastbaren Sicherheitszusagen, dass die Taliban Afghanen frei zum Flughafen passieren ließen. Botschafter Markus Potzel sei in Doha eingetroffen und habe auch schon Gespräche mit Vertretern der Taliban geführt. Man habe über 200 afghanische Staatsangehörige ausfliegen können, die Hälfte davon Frauen.

"Wir setzen jetzt alles daran, die Luftbrücke aufrechtzuerhalten, solange das möglich ist und soviele Menschen wie möglich in diesem Zeitraum auszufliegen", so Maas. Man müsse aber davon ausgehen, "dass dieses Zeitfenster auch begrenzt ist", so der SPD-Politiker. Aber alle Verantwortlichen vor Ort "bemühen sich darum, insbesondere die Vereinigten Staaten, diesen Zeitraum so gut wie möglich auszuschöpfen", sagte der Minister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laib in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige