Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Moskau verhängt Sanktionen gegen knapp 50 britische Journalisten und Verteidigungsbeamte

Moskau verhängt Sanktionen gegen knapp 50 britische Journalisten und Verteidigungsbeamte

Archivmeldung vom 15.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Blick auf das Gebäude des russischen Außenministeriums in Moskau Bild: Jewgeni Odinokow / Sputnik
Blick auf das Gebäude des russischen Außenministeriums in Moskau Bild: Jewgeni Odinokow / Sputnik

Als Reaktion auf antirussische Handlungen der britischen Regierung durch die zuvor verhängten Strafmaßnahmen gegen russische Medienschaffende in Großbritannien hat das russische Außenministerium weitere rund fünfzig britische Staatsbürger mit Sanktionen belegt. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Auf die schwarze Liste wurden hauptsächlich Journalisten mehrerer britischer Zeitungen, Nachrichtenagenturen und Fernsehsender, darunter BBC, The Guardian, Daily Mail, The Times, Financial Times, The Daily Telegraph und The Sunday Times, gesetzt. Insgesamt standen die Namen von 29 Medienvertretern auf der Sanktionsliste, die das Ministerium am Dienstag auf seiner Webseite veröffentlichte. Allen Betroffenen wird künftig die Einreise nach Russland verboten.

Das Ministerium warf den genannten Journalisten die Beteiligung an der "absichtlichen Verbreitung von verlogenen und einseitigen Informationen über Russland und die Ereignisse in der Ukraine und im Donbass" vor. Es hieß ferner in dem Dokument:

"Mit ihren voreingenommenen Bewertungen tragen sie auch zur Anheizung von Russophobie in der britischen Gesellschaft bei."

Darüber hinaus führte die Behörde Strafmaßnahmen gegen zwanzig Vertreter des britischen Verteidigungsministeriums und der Rüstungsindustrie ein. Das Außenministerium begründete den Schritt mit den Lieferungen britischer Waffen an die Ukraine, die zur Tötung der friedlichen Bevölkerung und zur Vernichtung der zivilen Infrastruktur eingesetzt worden seien."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte emesis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige