Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Brexit-Verhandlungen: Johnson reist nach Brüssel

Brexit-Verhandlungen: Johnson reist nach Brüssel

Archivmeldung vom 08.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Boris Johnson (2019)
Boris Johnson (2019)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Brexit: Die Zeit drängt für Boris Johnson" / Eigenes Werk

Der britische Premierminister Boris Johnson wird für die weiteren Brexit-Verhandlungen nach Brüssel reisen. "Wir haben unsere Verhandlungsführer und ihre Teams gebeten, einen Überblick über die verbleibenden Unterschiede zu erstellen, die in den kommenden Tagen in einem persönlichen Treffen in Brüssel geklärt werden sollen", teilten Johnson und die EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen nach einem Telefongespräch am Montag gemeinsam mit.

Aktuell seien die Bedingungen für den Abschluss eines Abkommens aufgrund der verbleibenden signifikanten Unterschiede in drei kritischen Fragen nicht gegeben: "Gleiche Wettbewerbsbedingungen, Governance und Fischerei", heißt es in dem gemeinsamen Statement weiter. In den jüngsten Verhandlungen hatte es erneut keine Einigung in den zähen Verhandlungen um einen Handelspakt gegeben. Großbritannien hatte zuletzt auch einen Austritt ohne Handelsabkommen mit der EU ins Spiel gebracht.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bilanz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige