Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ägypter stimmen in Referendum für mehr Befugnisse für al-Sisi

Ägypter stimmen in Referendum für mehr Befugnisse für al-Sisi

Archivmeldung vom 24.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Abd al-Fattah as-Sisi (2017)
Abd al-Fattah as-Sisi (2017)

Foto: Urheber
Lizenz: CC BY 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Ägypten hat die deutliche Mehrheit in einem dreitägigen Referendum für zusätzliche Machtbefugnisse für Staatschef Abd al-Fattah al-Sisi gestimmt. Rund 88,8 Prozent der Wähler stimmten für eine Reihe von Verfassungsänderungen, teilte die nationale Wahlbehörde Ägyptens am Dienstag mit.

Unter anderem soll die Amtszeit des Präsidenten von vier auf sechs Jahre erhöht werden. Al-Sisis Amtszeit soll demnach nicht im Jahr 2022 sondern erst 2024 enden. Zudem soll er im Anschluss erneut als Präsident kandidieren dürfen, womit er möglicherweise bis 2030 Staatschef bleiben könnte. Ein größerer Einfluss auf die Besetzung hoher Justizämter ist ebenfalls Bestandteil der beschlossenen Verfassungsänderungen. Das ägyptische Parlament hatte den Änderungen bereits zugestimmt. Das Referendum war am Montag zu Ende gegangen. Ursprünglich sollte das Ergebnis des Votums erst am Samstag veröffentlicht werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte baby in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige