Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Philippinen: Über 200 Tote nach Taifun

Philippinen: Über 200 Tote nach Taifun

Archivmeldung vom 05.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Karte der Philippinen
Karte der Philippinen

Nach dem schweren Taifun "Bopha", der im Süden der Philippinen gewütet hatte, ist die Zahl der Todesopfer auf über 200 angestiegen. Dies teilte die Regierung des Inselstaats mit. Die Behörden befürchten, dass unter den Trümmern der zerstörten Häuser weitere Opfer gefunden werden.

"Bopha" war am Dienstagmorgen (Ortszeit) mit Windgeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometer auf die Inseln getroffen und hatte insbesondere auf der Insel Mindanao schwere Schäden angerichtet. Der Taifun hat sich inzwischen abgeschwächt und zieht momentan über die philippinische Insel Palawan hinweg. "Bopha" ist der stärkste der bislang 16 schweren Stürme, die im Jahr 2012 auf das Archipel trafen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haarig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige