Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens zwei Tote bei Fährunglück vor Indonesien

Mindestens zwei Tote bei Fährunglück vor Indonesien

Archivmeldung vom 21.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Indonesien
Indonesien

Foto: Uwe Dedering
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Fährunglück vor der indonesischen Küste sind am Samstag mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. "Zwei Kinder sind gestorben", erklärte ein Sprecher des indonesischen Transportministeriums am Sonntag.

Insgesamt befanden sich demnach 118 Menschen an Bord der Fähre, darunter 19 Kinder und zehn Crew-Mitglieder. Bislang konnten 23 Menschen aus dem Wasser gerettet werden. Dutzende weitere werden derzeit noch vermisst. Die örtlichen Behörden hatten zuvor mitgeteilt, dass sie den Kontakt zu der Fähre, die von Kolaka im Südosten der Insel Sulawesi gestartet war, verloren hätten.

Erste Berichte, wonach das Schiff gesunken sei, dementierten die Behörden: Die Fähre sei nach einem Unfall infolge von hohen Wellen nicht mehr steuerungsfähig, hieß es.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sonate in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige