Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maduro: USA unterstützen Unruhen in Venezuela und Ukraine

Maduro: USA unterstützen Unruhen in Venezuela und Ukraine

Archivmeldung vom 14.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nicolás Maduro
Nicolás Maduro

Foto: Coronades
Lizenz: CC-BY-3.0-br
Die Originaldatei ist hier zu finden.

„Hinter den Geschehnissen in der Ukraine stecken dieselben Sponsoren wie hinter den Unruhen in Venezuela. Das sind US-Organisationen, die die Politik der Weltkontrolle durchführen“, sagte Venezuelas Präsident Nicolás Maduro im Äther des Staatsfernsehens. Ihm zufolge ist eines der Ziele der USA sein Rücktritt. Das berichtet die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands".

In der Mitteilung heißt es: "Maduro unterstrich, er würde keine Wiederholung des ukrainischen Szenarios in seinem Land zulassen.

Am Vortag wurde berichtet, dass während der Antiregierungsdemonstrationen in Caracas drei Menschen ums Leben gekommen und 26 verletzt worden waren. Grund der Unzufriedenheit unter der venezolanischen Bevölkerung ist das Wachstum von Wirtschaftsproblemen."

Quelle: „Stimme Russlands"

Anzeige: