Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bericht: In Nikolajew kommen massenhaft ausländische Söldner an

Bericht: In Nikolajew kommen massenhaft ausländische Söldner an

Archivmeldung vom 25.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ein ukrainischer Soldat mit der Aufschrift "Satan" auf seinem Helm im Gebiet Nikolajew (Symbolbild) Bild: GENYA SAVILOV
Ein ukrainischer Soldat mit der Aufschrift "Satan" auf seinem Helm im Gebiet Nikolajew (Symbolbild) Bild: GENYA SAVILOV

Söldner aus Frankreich und Georgien kommen massenhaft in der ukrainisch kontrollierten Stadt Nikolajew an. Die Nachrichtenagentur RIA Nowosti zitierte diesbezüglich eine Quelle aus dem prorussischen Nikolajewer Untergrund wie folgt: "Eine Menge Franzosen ist angekommen, sie streifen um die Häfen und die verlassenen Wohnungen herum." Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Dem Aktivisten zufolge kommen "die schlimmsten Menschen der Welt" in Nikolajew an. Er berichtete ferner von Razzias und willkürlichen Kontrollen durch ukrainische Militärs. Eine ähnliche Situation habe sich in Otschakow, einer weiteren Hafenstadt im Gebiet Nikolajew mit einer überwiegend russischsprachigen Bevölkerung entwickelt. Dort würden Militärs aus der Westukraine versuchen, "verdächtige" Personen ausfindig zu machen.

Die Quelle der Agentur berichtete: "Sie fahren durch die Stadt in Autos herum, die sie den Menschen weggenommen haben und zwingen Leute unter vorgehaltener Waffe 'Paljanyzja' zu sagen."

"Paljanyzja" bedeutet "Brot" auf Ukrainisch und ist eine "Methode" der ukrainischen Nationalisten, Verdächtige ausfindig zu machen, da Russen das Wort angeblich nicht phonetisch korrekt aussprechen können."

Quelle: RT DE

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jault in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige