Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Heil nennt "Gelbwesten"-Bewegung "Weckruf" für Deutschland

Heil nennt "Gelbwesten"-Bewegung "Weckruf" für Deutschland

Archivmeldung vom 19.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Hubertus Heil Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Hubertus Heil Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Nach Einschätzung von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) muss Deutschland Konsequenzen aus den sozialen Protesten der "Gelbwesten" in Frankreich ziehen. "Die Entwicklung in Frankreich ist ein Weckruf für Deutschland", sagte Heil der "Saarbrücker Zeitung".

Wer hierzulande keine gesellschaftliche Spaltung wolle, müsse dafür sorgen, "dass unsere Gesellschaft auch sozial zusammenbleibt". Dies bedeute, dass Menschen mit niedrigen Einkommen bessere Verdienstmöglichkeiten bekämen. Auch müsse man "den Wert der Arbeit wieder mehr schätzen".

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige