Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lucke kritisiert die AfD-Europaabgeordneten von Storch und Pretzell

Lucke kritisiert die AfD-Europaabgeordneten von Storch und Pretzell

Archivmeldung vom 09.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bernd Lucke
Bernd Lucke

Foto: WDKrause
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die AfD-Europaabgeordneten Beatrix von Storch und Marcus Pretzell stoßen mit ihrer Behauptung, der britische Premier David Cameron und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) würden hinter dem Versuch stehen, ihre Partei aus der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) im EU-Parlament auszuschließen, auf scharfe Kritik.

"Mit derartigen Ausfällen haben sich von Storch und Pretzell sicherlich keine Freunde gemacht", sagte Bernd Lucke, der mit seiner Partei Alfa ebenfalls der EKR-Fraktion angehört, dem "Handelsblatt". "Falls deren Stellungnahme so zu verstehen ist, dass sie wie Hausbesetzer in einem Haus bleiben wollen, in dem sie unerwünscht sind, wird die Fraktion nach dem 31.3. sicherlich darauf zu reagieren wissen."

Die Aussagen von Storchs und Pretzells zu Merkel und Cameron seien "eine völlig unbegründete Schmähung meiner Abgeordnetenkollegen", sagte Lucke.

Die AfD war am Dienstagabend von der Spitze der EKR-Fraktion zum Austritt aus der Fraktion aufgefordert worden. Wenn sie bis Ende des Monats nicht freiwillig ausscheidet, soll am 12. April über einen Zwangsausschluss abgestimmt werden. Davon betroffen wäre neben von Storch auch Pretzell. Lucke betonte, dass er bewusst weder an der Sitzung des Fraktionsvorstands noch an der Sitzung der EKR-Fraktion teilgenommen habe, "da ich den Eindruck vermeiden möchte, ich würde den Ausschluss betreiben - etwa aus persönlichen Motiven". Dies sei jedoch nicht der Fall.

Die Austrittsforderung an die AfD-Parlamentarier sei allein "Resultat der Überlegung, welche politischen Werte und Inhalte die EKR-Fraktion vertritt und ob diese in zumindest ungefährer Übereinstimmung mit denen der heutigen AfD stehen". Letzteres, so der frühere AfD-Chef, habe die Fraktion verneint.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klaute in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige