Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Koran-Verbrennung: New Yorker Imam weist Berichte über Treffen mit Pastor zurück

Koran-Verbrennung: New Yorker Imam weist Berichte über Treffen mit Pastor zurück

Archivmeldung vom 11.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Protest gegen die Koran-Verbrennung
Protest gegen die Koran-Verbrennung

Feisal Abdul Rauf, Imam der muslimischen Gemeinde in New York, hat Berichte über ein geplantes Treffen mit dem umstrittenen Pastor Terry Jones aus Florida zurückgewiesen. Jones hatte sein Vorhaben am 11. September 200 Exemplare des Koran zu verbrennen abgesagt unter der Bedingung, dass das neue muslimische Kulturzentrum und eine Moschee in New York nicht in der Nähe von Ground Zero gebaut werde.

Feisal Abdul Rauf sagte am Freitag, dass ein Treffen mit dem Pastor Jones, aus Gainsville, Florida derzeit nicht geplant sei. Außerdem habe sich auch an dem Vorhaben das Kulturzentrum zu bauen nicht geändert. Indes hat Jones dem Imam ein zweistündiges Ultimatum gestellt, sollte er ihn innerhalb der nächsten beiden Stunden nicht telefonisch kontaktieren um den Bau abzusagen, werde die Koran-Verbrennung wie geplant stattfinden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sekr in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige