Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ukrainisches Verteidigungsministerium kündigt Entschädigungszahlungen für Rückkehrer aus russischer Gefangenschaft

Ukrainisches Verteidigungsministerium kündigt Entschädigungszahlungen für Rückkehrer aus russischer Gefangenschaft

Archivmeldung vom 27.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ukrainische Kriegsgefangene in der Donezker Volksrepublik (Symbolbild) Bild: Konstantin Michaltschewski / Sputnik
Ukrainische Kriegsgefangene in der Donezker Volksrepublik (Symbolbild) Bild: Konstantin Michaltschewski / Sputnik

Der ukrainische Verteidigungsminister Alexei Resnikow hat für ukrainische Militärangehörige in russischer Kriegsgefangenschaft Entschädigungszahlungen für die Zeit in Gefangenschaft angeordnet. Dies berichtet die Nachrichtenagentur RIA Nowosti unter Verweis auf das ukrainische Portal Military Media Center. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Demnach sollen die Personalverwaltungsstellen des ukrainischen Militärs Zahlungen an Rückkehrer aus russischer Kriegsgefangenschaft zum Zwecke ihres sozialen Schutzes entrichten."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte worte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige