Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Mindestens 16 Tote nach Unruhen in China

Mindestens 16 Tote nach Unruhen in China

Archivmeldung vom 16.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de
Bild: Wilhelmine Wulff / pixelio.de

In der westchinesischen Provinz Xinjiang sind bei Unruhen mindestens 16 Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei habe in der Region Kashgar versucht, Verdächtige festzunehmen und sei dabei von bewaffneten Angreifern attackiert worden, wie örtliche Medien berichten.

Die Polizei erschoss demnach 14 Menschen, zwei Polizisten wurden bei den Zusammenstößen ebenfalls getötet. Den Berichten zufolge waren die Angreifer mit Messern und Sprengsätzen bewaffnet.

In der Provinz Xinjiang kommt es immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen zwischen der chinesischen Staatsmacht und den muslimischen Uiguren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte koller in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige