Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Steuerkommissar mahnt Österreich

EU-Steuerkommissar mahnt Österreich

Archivmeldung vom 15.04.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Flagge Österreichs
Flagge Österreichs

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta appelliert an Österreich, sich mehr am Kampf gegen Steuerhinterzieher zu beteiligen. "Österreich will sicher nicht auf Dauer isoliert bleiben", sagte der litauische Politiker dem "Spiegel" und lobte Luxemburg für seine Bereitschaft, nun auch die Regeln für den automatischen Informationsaustausch unter EU-Steuerbehörden einzuführen.

"Österreich wird hoffentlich bald nachziehen", so Semeta. Bislang hätten diese beiden Staaten alle Reformen der EU-Zinsrichtlinie blockiert und damit verhindert, dass die Schlupflöcher für Steuerflüchtlinge geschlossen wurden. "Nun hoffe ich auf eine baldige Verschärfung der Richtlinie", sagt Semeta. Im Kampf gegen Steueroasen wie die Cayman Islands fordert er gemeinsame schwarze Listen der EU-Staaten und härtere Sanktionen. "Das hätte eine enorm abschreckende Wirkung."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: ExtremNews
1.8.2020: Der Tag der Freiheit - ein Erlebnisbericht
Kraft und Power verknüpfen
Kraft und Power verknüpfen
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte syrien in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen