Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland entsendet Roboter zur Arktis

Russland entsendet Roboter zur Arktis

Archivmeldung vom 15.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Arktis
Arktis

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Russische Wissenschaftler wollen in der Arktis zu Forschungszwecken Unterwasserstädte bauen, die von Seerobotern kontrolliert werden. Das teilte, wie die online Redaktion von Radio "Stimme Russlands" meldet, der stellvertretende Vorsitzende der russischen Regierung Dmitri Rogosin mit. Dabei sollen die Roboter ihm zufolge einander identifizieren können.

Weiter heißt es: "Die geplante Anlage soll Aufklärungs- und Trägerschiffe miteinschließen. Es sind auch Bohr-, Reparatur- und Förderungsmittel sowie Energieversorgung und Sicherheitssysteme erforderlich.

Nach Angaben der Experten befinden sich am Nordpol bis 30 Prozent der KW-Vorräte der Erde."

Quelle: „Stimme Russlands"

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: