Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Elmar Brok sieht Wahrscheinlichkeit für harten Brexit bei 50 Prozent

Elmar Brok sieht Wahrscheinlichkeit für harten Brexit bei 50 Prozent

Archivmeldung vom 19.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Elmar Brok Bild: ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., on Flickr CC BY-SA 2.0
Elmar Brok Bild: ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V., on Flickr CC BY-SA 2.0

Elmar Brok (CDU), dienstältester Abgeordneter des Europaparlaments und langjähriger Vorsitzender von dessen Auswärtigem Ausschuss, hat vor einem bevorstehenden harten Brexit gewarnt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Großbritannien die EU am 29. März 2019 ohne Abkommen verlasse, "liegt inzwischen mindestens bei 50 Prozent", sagte Brok der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Die möglichen Folgen eines solchen ungeordneten Austritts wären gravierend: "Wir sollten dieses Szenario bitterernst nehmen, das gilt vor allem auch für die Unternehmen, die sich dringend so gut wie irgend möglich auf diesen Schock vorbereiten müssen." Er gehe davon aus, sagte Brok, dass die britische Premierministerin Theresa May im Januar versuchen werde, das Unterhaus vor die Wahl zu stellen, entweder dem von ihr mit der EU ausgehandelten Brexit-Abkommen zuzustimmen oder aber den EU-Austritt ganz abzublasen. Sollte ihr Plan nicht aufgehen, sei ein zweites Brexit-Referendum denkbar, so Brok. Dessen Ausgang sei jedoch völlig ungewiss.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige