Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russland: Weitere Greenpeace-Aktivisten kommen auf Kaution frei

Russland: Weitere Greenpeace-Aktivisten kommen auf Kaution frei

Archivmeldung vom 19.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo von Greenpeace
Logo von Greenpeace

Zwei weiteren Greenpeace-Aktivisten wurde am Dienstag in Sankt Petersburg Freilassung auf Kaution zugestanden. Sobald die nötigen Gelder bereit gestellt würden, könnten die beiden Besatzungsmitglieder der "Arctic Sunrise" das Gefängnis verlassen, teilte Greenpeace mit.

Dies müsse innerhalb der nächsten vier Tage geschehen. Die Brasilianerin und der Neuseeländer wären damit die ersten Ausländer, die vorläufig aus der Untersuchungshaft entlassen würden. Wie die bereits gestern freigelassenen russischen Aktivisten werden auch sie weiterhin des "Rowdytums" beschuldigt. Allerdings wisse man noch nicht, was die Greenpeace-Mitglieder nach ihrer Freilassung erwarte. So ist beispielsweise auch ein Hausarrest möglich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: