Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chinesische Stadt Chengdu stellt 42,3 Mrd. USD zur Förderung als weltberühmte Kulturstadt zur Verfügung

Chinesische Stadt Chengdu stellt 42,3 Mrd. USD zur Förderung als weltberühmte Kulturstadt zur Verfügung

Freigeschaltet am 15.10.2020 um 18:30 durch Andre Ott
Chengdu  Bild: PRNewsire
Chengdu Bild: PRNewsire

Die Stadt Chengdu im Südwesten Chinas, ein beliebtes Reiseziel mit einer lebendigen Kultur- und Kreativszene, stellt eine Reihe von Maßnahmen und Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung, die die Stadt am 15. Oktober zu einer weltberühmten Kulturstadt machen sollen. Die Veranstaltung im Oktober wird von National Business Daily organisiert.

Chengdu bei Nacht

Die Veranstaltung findet in der E-Sporthalle der Fanmate Creative Area statt am östlichen Stadtrand Chengdus statt. Auf der Veranstaltung sollen insgesamt 51 unterstützende Maßnahmen, Investitionsmöglichkeiten im Wert von 284,8 Milliarden Yuan (42,3 Milliarden USD), 100 neue Produkte und 100 Schauplätze aus der Kultur-, Sport- und Reisebranche vorgestellt werden.

Die Maßnahmen und Investitionsmöglichkeiten spiegeln die Bemühungen Chengdus wider, sich zu einer international renommierten Stadt für Kultur und Kreativität, Tourismus, Sportveranstaltungen, Gastronomie, Musik und Messen zu entwickeln. Diese sechs Sektoren verzeichneten im Jahr 2019 ein zweistelliges Wachstum gegenüber dem Vorjahr. Daten zeigen, dass Chengdu am letzten Nationalfeiertag das zweitbeliebteste Reiseziel im Land war.

Auf der Veranstaltung wird das in Chengdu ansässige Unternehmen CoCo Cartoon, Produzent von Chinas umsatzstärkstem Animationsfilm Ne Zha, eine gemeinsam mit dem Chengdu Yongling Museum produzierte Show mit einer Kombination aus Animation und Realität vorstellen. In der Show werden Musiker und Tänzer von vor über tausend Jahren in sechs unterschiedlichen Kulissen zu Thema Chengdu gezeigt.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung ist die Teilnahme des beliebten E-Sport-Clubs All Gamers aus Chengdu, der für herausragende Leistungen in Honor of Kings und der Battlegrounds Pro-Ligen von PlayerUnknown bekannt ist und unter anderem bereits eine Meisterschaft und drei Silbermedaillen in der King Pro League gewonnen hat. Das fantastische Handyspiel Honor of Kings wurde von den in Chengdu ansässigen TiMi Studios entwickelt.

Außerdem wird eine Reihe angesehener Gäste auf der Veranstaltung erwartet, die sich über die Förderung Chengdus als Kulturstadt unterhalten werden. Dazu gehören Paul Owens, Direktor des World Cities Culture Forum, Jean-Luc Monterosso, Mitglied der französischen Académie des Beaux-Arts und Kurator des Chengdu Contemporary Image Museum sowie Patrick Nijs, ehemaliger belgischer Botschafter in China und Mitbegründer des Gemeinsamen Innovationszentrums der EU und Chinas.

Die Veranstaltung ist Teil einer einjährigen Kampagne zur Ankurbelung des New Economy-Sektors in Chengdu, in deren Rahmen bis Ende 2020 1.000 neue Produkte und 1.000 neue Schauplätze in diesem Bereich veröffentlicht werden sollen. Die Veranstaltung im Oktober wird von diversen Kommunalbehörden in Chengdu und der Regierung des Distrikts Longquanyi organisiert.

Quelle: National Business Daily (NBD) (ots)

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grapen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige