Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chodorkowski beantragt Visum für die Schweiz

Chodorkowski beantragt Visum für die Schweiz

Archivmeldung vom 24.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Michail Chodorkowski (2013) Bild: Митя Алешковский (Mitya Aleshkovskiy) - wikipedia.org
Michail Chodorkowski (2013) Bild: Митя Алешковский (Mitya Aleshkovskiy) - wikipedia.org

Der freigelassene Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski hat ein Visum für die Schweiz beantragt. Das teilte das Schweizer Außenministerium an Heiligabend mit. Demnach habe er in der Schweizer Botschaft in Berlin für ein Drei-Monats-Visum gebeten. Ob das Visum erteilt wird, ist aber noch unklar.

Chodorkowski war erst vergangene Woche von Russlands Staatschef Wladimir Putin begnadigt worden und am Freitag nach Berlin ausgereist. Dort hatte er am Sonntag unter großen Medienrummel eine Pressekonferenz gegeben. Angeblich soll er bereits ein Visum haben, mit dem er sich bis zu ein Jahr lang in Deutschland aufhalten kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: