Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Entwarnung nach Erdbeben in Japan

Entwarnung nach Erdbeben in Japan

Archivmeldung vom 26.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org
Karte von Japan Bild: de.wikipedia.org

Nach einem Erdbeben vor der Ostküste Japans haben die Behörden Entwarnung gegeben. Die um 2:10 Uhr Ortszeit (19:10 Uhr deutscher Zeit) ausgegebene Tsunami-Warnung wurde um 4:05 Uhr Ortszeit (21:05 Uhr deutscher Zeit) aufgehoben. Ein Mini-Tsunami mit einer Höhe von rund 30 Zentimetern soll das Festland unterdessen erreicht haben. Verletzte gab es nach bisherigen Angaben nicht.

 Das Epizentrum war rund 300 bis 400 Kilometer vor der Küste, etwa auf dem Breitengrad von Fukushima. Der Atomkraftwerks-Betreiber Tepco meldete, dass es keine Schäden gebe.

Mit einer Stärke von etwa 6,8 bis 7,3 war das Beben vom frühen Samstagmorgen (Ortszeit) deutlich schwächer als das Beben im Jahr 2011, das die Atom-Katastrophe auslöste.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krank in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen