Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen China: Neun Tote bei Minenunglück

China: Neun Tote bei Minenunglück

Archivmeldung vom 11.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Flagge von China
Flagge von China

In der südwestchinesischen Provinz Sichuan sind am Mittwoch neun Bergarbeiter bei einer Gasexplosion in einem Kohlenbergwerk ums Leben gekommen. Zum Zeitpunkt des Unglücks hätten nach Angaben des Bergwerkbesitzers insgesamt 110 Bergleute in der Mine gearbeitet. Die Leichen der neun Opfer wurden nach der Explosion von den Rettungskräften geborgen.

Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. In Chinas Bergwerken kommt es immer wieder zu tödlichen Zwischenfällen. Allein im Jahr 2008 kamen offiziellen chinesischen Angaben zufolge mehr als 3.200 Arbeiter bei Minenunfällen ums Leben, für das vergangene Jahr wird die Zahl der Toten mit 2.600 beziffert. Ursache für die Minenunglücke sind die oftmals unzureichenden Sicherheitsbedingungen unter Tage sowie die schlechte Ausrüstung der Arbeiter sowie korrupte Minengesellschaften.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: