Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Afghanistan: Anschlag auf Wahlkampfveranstaltung von Ghani

Afghanistan: Anschlag auf Wahlkampfveranstaltung von Ghani

Archivmeldung vom 17.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Explosion (Symbolbild)
Explosion (Symbolbild)

Bild: Alfred Heiler / pixelio.de

In Afghanistan sind am Dienstagmittag mindestens 24 Menschen bei einem Bombenanschlag auf eine Wahlkampfveranstaltung des afghanischen Präsidenten Ashraf Ghani ums Leben gekommen. Über 30 weitere Personen seien verletzt worden, teilten die Behörden mit.

Ghani selbst sei unverletzt, hieß es. Der Vorfall ereignete sich in der Stadt Tscharikar in der Provinz Parwan nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul. Die Explosion wurde offenbar durch einen Sprengsatz in einem Fahrzeug ausgelöst. Unter den Opfern sollen sich Medienberichten zufolge auch Kinder befinden. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigen könnte. Unterdessen kam es am Dienstagnachmittag auch im Zentrum Kabuls zu einer Explosion. Berichte über Opfer gab es in diesem Fall vorerst keine. Zunächst bekannte sich niemand zu den Taten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: