Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Baerbock reist in baltische Staaten

Baerbock reist in baltische Staaten

Archivmeldung vom 20.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Annalena Baerbock (2022)
Annalena Baerbock (2022)

Bild: Eigenes Werk /SB

Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) ist am Mittwoch zu einem dreitägigen Besuch nach Lettland, Estland und Litauen aufgebrochen. Erste Station ist die lettische Hauptstadt Riga. "Nur die entschiedene Verteidigungsbereitschaft der Ukraine setzt der russischen Aggression noch wirksame Grenzen", sagte Baerbock am Mittwochmorgen vor ihrer Abreise in Berlin.

"Ich will auf meiner Reise ins Baltikum deutlich machen: Deutschland trägt den neuen Realitäten Rechnung, mit aller Konsequenz", so die Außenministerin. Über Wehrhaftigkeit könne Deutschland von Lettland, Estland und Litauen viel lernen.

"Denn im Baltikum blicken die Menschen schon seit Jahren intensiv und mit Sorge in Richtung Russland. Ihren Erfahrungen und Einblicken möchte ich genau zuhören." Die Außenministerin wiederholte bei ihrer Abreise die Losung, dass Deutschland im Notfall "jeden Quadratzentimeter unseres gemeinsamen Bündnisgebiets verteidigen" werde. In Litauen habe die Bundeswehr bereits die Führungsrolle in der NATO-Präsenz übernommen. "Wir sind bereit, uns zur Sicherheit unserer Partner noch stärker einzubringen", sagte Baerbock.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte meise in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige