Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Wirtschaftsminister fordert Stärkung der WHO

Wirtschaftsminister fordert Stärkung der WHO

Archivmeldung vom 20.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bill Gates, als Hauptfinanzier der WHO, ist in stärkster Kritik aufgrund teils menschenverachtender Aussagen (Symbolbild)
Bill Gates, als Hauptfinanzier der WHO, ist in stärkster Kritik aufgrund teils menschenverachtender Aussagen (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine stärkere Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefordert. "Wir müssen die WHO stärken, damit sie über ausreichende Autorität gegenüber allen Ländern verfügt", sagte Altmaier der "Bild am Sonntag".

Das gelte auch aber nicht nur für den Umgang mit China. In der Coronakrise hätten neben China noch weitere Staaten die Bedrohung falsch eingeschätzt.

"Auch dies hat zu den starken Einschränkungen geführt. Es gibt Reiseverbote und gestörte Lieferketten, die Weltwirtschaft steuert insgesamt in eine Rezession." Der CDU-Politiker fordert nun eine Überprüfung der Hergänge. "Wenn es Verstöße gegeben hat, müssen sie festgestellt und künftig unterlassen werden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte karren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige