Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schoigu verleiht Auszeichnungen an russische Piloten nach US-Drohnenvorfall

Schoigu verleiht Auszeichnungen an russische Piloten nach US-Drohnenvorfall

Archivmeldung vom 17.03.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.03.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild) Bild: Russisches Verteidigungsministerium / Sputnik
(Symbolbild) Bild: Russisches Verteidigungsministerium / Sputnik

Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu hat nach dem Zwischenfall mit der US-Drohne MQ-9 Reaper Auszeichnungen an Piloten verliehen, wie der Pressedienst des Ministeriums mitteilte. Darüber berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "In der Erklärung heißt es: "Der russische Verteidigungsminister, Armeegeneral Sergei Schoigu, überreichte staatliche Auszeichnungen an Piloten von Su-27-Flugzeugen, die die US-Drohne MQ-9 daran gehindert haben, die Grenzen des temporären Luftraumnutzungsgebiets zu verletzen, das für die Zwecke der speziellen Militäroperation eingerichtet wurde."

Das Ministerium hatte allen Luftraumnutzern die Grenzen des Gebietes in Übereinstimmung mit den internationalen Normen mitgeteilt."

Quelle: RT DE


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ferne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige