Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ehemaliger israelischer Präsident Katsav wegen Vergewaltigung schuldig gesprochen

Ehemaliger israelischer Präsident Katsav wegen Vergewaltigung schuldig gesprochen

Archivmeldung vom 30.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Mosche Katsav Bild: Amir Gilad, modified by Gridge
Mosche Katsav Bild: Amir Gilad, modified by Gridge

Der ehemalige israelische Präsident Mosche Katsav ist wegen Vergewaltigung in zwei Fällen und sexueller Nötigung schuldig gesprochen worden. Das Bezirksgericht verkündete das Urteil am Donnerstag in Tel Aviv.

Dem 65-Jährigen droht nun eine lange Haftstrafe. Katsav wurde unter anderem vorgeworfen, in seiner Zeit als Tourismusminister (1996 bis 1999) eine Frau zweimal vergewaltigt zu haben. Der Prozess lief bereits seit vier Jahren. Katsav war von 2000 bis 2007 der achte israelische Staatspräsident.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte skat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige