Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Assad verurteilt militärischen Angriff der USA auf Syrien - 10 Soldaten und 4 Kinder unter den Toten

Assad verurteilt militärischen Angriff der USA auf Syrien - 10 Soldaten und 4 Kinder unter den Toten

Archivmeldung vom 07.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Baschar al-Assad (2015)
Baschar al-Assad (2015)

Von Kremlin.ru, CC-BY 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=44378501

Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat den US-Luftangriff auf einen syrischen Luftwaffenstützpunkt als "leichtsinnig und unverantwortlich" bezeichnet. Das Vorgehen zeige die "Kurzsichtigkeit" und die "politische und militärische Blindheit" der USA, hieß es in einer Erklärung, die Assads Büro am Freitag veröffentlichte.

Es handele sich um eine "ungerechte und arrogante Aggression". Zuvor waren nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums insgesamt 59 Tomahawk-Raketen auf die syrische Luftwaffenbasis Schayrat abgefeuert worden.

Den Angriff habe US-Präsident Donald Trump angeordnet und den angeblichen Giftgasangriff als Vorwand verwendet. Sein Vorgänger, Obama, hatte jedoch 2014 selbst dafür gesorgt, daß alle C-Waffen Syriens vernichtet wurden und dafür u.a. den Friedensnobelpreis erhalten.

Bei dem völkerrechtswidrigen Angriff der USA sind laut Angaben Syriens und Russlands 10 Soldaten und 4 Kinder getötet worden. Weiterhin sind sechs Kampfflugzeuge des Typs MiG-23, die sich zum Zeitpunkt der Attacke in einem Reparaturhangar befanden, eine Radaranlage, ein Ausrüstung-Lager, ein Ausbildungsgebäude und eine Kantine zerstört worden. Das Rollfeld sei unbeschädigt geblieben.

Die USA deckten mit ihrem Angriff eine offensive der Terroristen IS, die nach der Indizienlage mit den USA und der Bundeswehr kooperieren und unterstützt werden. Zuletzt bombardierte die USA mit Hilfe Deutscher Aufklärung eine Schule in Syrien wo mindestens 33 Zivilisten starben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wimper in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige