Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Maliki wirft Kurden erneut Unterstützung von ISIS vor

Maliki wirft Kurden erneut Unterstützung von ISIS vor

Archivmeldung vom 18.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nuri al-Maliki (2008)
Nuri al-Maliki (2008)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der irakische Premierminister Nuri al-Maliki hat seinen Vorwurf bekräftigt, dass die ISIS indirekt durch Kurden unterstützt wird.

In einem Interview mit "Bild" erklärte Maliki auf die Frage, welche Beweise er für den gegen die Kurden erhobenen Vorwurf hat: "Schauen Sie die Fernsehsender an, die ISIS unterstützen, dann lesen Sie die Pressemitteilungen, die in den Hotels von Erbil für die Führer des Terrorismus und der Baathpartei verfasst werden. Sie reden vom Umsturz des Landes, der Abschaffung der Verfassung und vom Putsch gegen die irakische Demokratie. Sie nennen ISIS und ihren Terror Revolution und Aufstand, außerdem verbreiten sie religiöse und ethnische Uneinigkeit."

Maliki betonte, die irakische Regierung habe "von der lokalen Regierung in Kurdistan erwartet, dass sie die Verfassung und das Gesetz beachtet, besonders in dieser Situation. Aber sie erobern Städte und Ölquellen und drohen mit Abspaltung, als ob dies eine unwiderbringliche Chance sei. Braucht man nach all dem noch Beweise?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte patin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige