Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Chef der ukrainischen Caritas: Unabhängigkeitsplatz nicht geräumt

Chef der ukrainischen Caritas: Unabhängigkeitsplatz nicht geräumt

Archivmeldung vom 11.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Ukraine: Der Unabhängigkeitsplatz (Maidan) in Kiew
Ukraine: Der Unabhängigkeitsplatz (Maidan) in Kiew

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Chef der Caritas in der Ukraine, Andrij Waskowycz, hat Berichten widersprochen, wonach der Maidan, der zentrale Unabhängigkeitsplatz in Kiew, von der Polizei geräumt worden sei. "Es ist noch keine Räumung. Die Polizei hat um 1:00 Uhr begonnen, die Zufahrtsstraßen und die Barrikaden auf den Zufahrtsstraßen zum Maidan zu räumen. Das ist der Polizei nicht gelungen", sagte Waskowycz, der zur Opposition zählt, am Mittwoch in hr-Info.

Weiter sagte Waskowycz, dass die Fernsehbilder der versuchten Räumung sogar dazu geführt hätten, dass sich die Zahl der Demonstranten auf dem Platz vervielfacht hätte: "Auf dem Unabhängigkeitsplatz waren um 1:00 Uhr nachts in etwa 3.000 bis 5.000 Leute. Jetzt, als ich den Platz verließ, waren ungefähr 30.000 Menschen auf dem Platz und sie halten die Position gegen die vorangerückten Sonderkommandos der Polizei."

Keine Erklärung hatte Waskowycz in hr-Info für den Zeitpunkt der versuchten Räumung: "Kein Mensch versteht, was der Sinn dieser ganzen Aktion ist. Man wundert sich, denn zum einen sind die Demonstranten fest entschlossen weiter zu machen, zum anderen hat der Präsident beim gestrigen Runden Tisch durchblicken lassen, dass möglicherweise auf Bedingungen der Demonstranten eingegangen wird."

Ukraine: Polizei geht hart gegen Demonstranten vor

In der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist es am Mittwoch zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und der protestierenden Menge gekommen. Hunderte Polizisten setzten vor dem von den Demonstranten seit Sonntag besetzten Rathaus der Stadt Schlagstöcke gegen die Menschenmenge ein, berichten örtliche Medien. Die Demonstranten wehrten sich ihrerseits mit Knüppeln und sprühten aus dem Rathaus heraus mit Feuerlösch-Spritzen. Zuvor waren in der Nacht Spezialeinheiten der Polizei auf den zentralen Unabhängigkeitsplatz vorgerückt und hatten von den Demonstranten errichtete Barrikaden geräumt und Zelte der dort ausharrenden Menschen abgerissen. Nach Angaben der Opposition wurden mehrere Demonstranten verletzt, mindestens elf seien festgenommen worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte esel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen