Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump und Biden im zweiten TV-Duell höflicher

Trump und Biden im zweiten TV-Duell höflicher

Archivmeldung vom 23.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden (2020)
US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden (2020)

Bild: Screenshot Video: "Debatte 2020 Trump VS Biden Deutsch - Live aus Nashville" (https://youtu.be/Jt3Xz8nltKE) / Eigenes Werk

US-Präsident Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden haben sich in ihrem zweiten und letzten Fernsehduell vor der Wahl deutlich höflicher als im ersten Aufeinandertreffen gezeigt. Beide Kandidaten fielen sich wesentlich seltener ins Wort und debattierten über weite Strecken ruhiger. Inhaltlich gab es jedoch wenig neue Impulse.

Wie im ersten Duell warf Biden dem Präsidenten vor, die Coronakrise schlecht zu managen und für die vielen Toten verantwortlich zu sein. Trump kündigte an, dass es einen Impfstoff "innerhalb weniger Wochen" geben werde. Angesprochen auf die umstrittenen Geschäfte seines Sohns sah sich Biden genötigt, zu versprechen, dass er "niemals einen Penny aus dem Ausland" angenommen habe. Trump sagte, "Millionen an US-Dollar Steuern" gezahlt zu haben. Die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten ist am 3. November. Im Umfragen lag Biden zuletzt deutlich vor Trump.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige