Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus in Sibirien

Russischer Kampfjet stürzt in Wohnhaus in Sibirien

Archivmeldung vom 24.10.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Explosion (Symbolbild)
Explosion (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

In der russischen Stadt Irkutsk im südlichen Sibirien ist am Sonntag ein Militärjet in ein zweistöckiges Wohnhaus gestürzt. Die beiden Insassen seien dabei ums Leben gekommen, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax.

Weitere Opfer soll es nicht geben. Bei der Unglücksmaschine soll es sich um ein Mehrzweckkampfflugzeug vom Typ Suchoi-Su-30 handeln. Nach russischen Behördenangaben befand es sich zum Zeitpunkt des Unglücks auf einem Testflug. Die genauen Hintergründe des Absturzes waren zunächst unklar. Erst in der vergangenen Woche hatte es in Jeisk im Süden Russlands einen ähnlichen Vorfall gegeben. Dabei war ein Flugzeug vom Typ Suchoi-Su-34 in einem Wohngebiet im Hafen abgestürzt - 15 Menschen kamen ums Leben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kimme in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige