Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Trump wechselt Verteidigungsminister

Trump wechselt Verteidigungsminister

Archivmeldung vom 21.12.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jim Mattis
Jim Mattis

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Präsident Donald Trump wechselt seinen Verteidigungsminister aus. "General Jim Mattis will be retiring, with distinction, at the end of February, after having served my Administration as Secretary of Defense for the past two years", schrieb Trump am Donnerstagabend auf Twitter. "During Jim`s tenure, tremendous progress has been made, especially with respect to the purchase of new fighting equipment", so Trump weiter.

Mattis sei eine große Hilfe darin gewesen, die Verbündeten zu höheren Militärausgaben zu bewegen. Ein neuer Verteidigungsminister soll bald benannt werden. "I greatly thank Jim for his service", schloss Trump seine Mitteilung. Mattis war von 2007 bis 2010 Befehlshaber des US Joint Forces Command und diente in Personalunion zwischen 2007 und 2009 zugleich als Supreme Allied Commander Transformation der NATO. Von August 2010 bis März 2013 war er Oberbefehlshaber des US Central Command, eines teilstreitkraftübergreifenden Regionalkom mandos der Streitkräfte der Vereinigten Staaten mit Sitz in Florida. Seit Januar 2017, also von Beginn der Präsidentschaft Trumps an, war Mattis Verteidigungsminister im Kabinett.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige