Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen EU-Kommissionspräsident Juncker würdigt Europaparlamentarier Brok als Vordenker Europas

EU-Kommissionspräsident Juncker würdigt Europaparlamentarier Brok als Vordenker Europas

Archivmeldung vom 15.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jean-Claude Juncker (2017)
Jean-Claude Juncker (2017)

Bild: Europäische Union / Eigenes Werk

Der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, hat den aus dem Europaparlament ausscheidenden Parlamentarier Elmar Brok als "Vordenker Europas" gewürdigt.

In einem Gastbeitrag für die in Bielefeld erscheinende Tageszeitung Neue Westfälische schreibt Juncker weiter: "Mit Elmar Brok verlässt nicht nur ein enger Freund das Europäische Parlament, sondern auch ein europäisches Urgestein." Der Bielefelder Brok, der der EVP-Fraktion im Europaparlament seit gut 39 Jahren angehört, wird mit Ablauf der aktuellen Legislaturperiode aus dem Parlament ausscheiden. Juncker sagt zum Wirken des dienstältesten Europaabgeordneten:"Seine Brückenbauer-Qualitäten haben ihn zu einem der prägenden Außenpolitiker der Europäischen Union gemacht."

Den Weggang Broks bedauert Juncker. Dazu heißt es:"Elmar Broks Stimme wird im Europäischen Parlament sehr fehlen. Mit ihm verlieren Deutschland und Europa eine große Nummer auf dem internationalen Parkett." Juncker zeigt sich zugleich überzeugt: "Dass Elmar Brok mit dem Ende seines Parlamentsmandats aber die europäische Bühne verlässt, bezweifle ich. Seine Stimme werden wir weiterhin hören. Und wir werden sie weiterhin brauchen."

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige