Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Schulz: "Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten"

Schulz: "Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten"

Archivmeldung vom 21.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Martin Schulz
Martin Schulz

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: GFDL 1.2
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. "Seit Freitag haben wir mit Donald Trump einen neuen US-Präsidenten und eine neue Regierung, mit der wir gut, professionell und unaufgeregt zusammenarbeiten werden", sagte Schulz der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Schulz, der als Favorit für die Nachfolge von Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Amt des Bundesaußenministers gilt, betonte die engen Verbindungen zwischen den USA und Europa.

"Wir teilen gemeinsame Werte und leben in demokratischen und offenen Gesellschaften, mit einer unabhängigen Justiz und einer freien Presse", unterstrich der SPD-Politiker.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kahmig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige