Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Griechenland verlängert Frist für Schuldenrückkauf

Griechenland verlängert Frist für Schuldenrückkauf

Archivmeldung vom 10.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Griechenland hat die Frist für das Schuldenrückkaufprogramm bis Dienstag verlängert. Das teilte die Schuldenagentur des Landes am Montag mit. Eigentlich sollte die Frist für den Rückkauf griechischer Staatsanleihen bereits am Freitag ablaufen. Mit der Verlängerung will die griechische Regierung die offenbar noch fehlenden drei Milliarden Euro zur angestrebten Summe von 30 Milliarden einholen.

Athen hatte den Haltern von griechischen Staatsanleihen angeboten, ihnen die Papiere für 30,2 bis 40,1 Prozent des ursprünglichen Werts abzukaufen. Insbesondere griechische Geldhäuser sollen von dem Angebot Gebrauch gemacht haben. Vom Erfolg des Rückkaufs hängen weitere Griechenland-Hilfen ab: Wenn Athen das Rückkaufprogramm bis zum 13. Dezember abschließt, dürfte die Euro-Gruppe bei einem Sondertreffen Hilfen für Griechenland in Höhe von 44 Milliarden Euro freigeben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige