Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bundeswehrtruppe in Afghanistan soll deutlich verkleinert werden

Bundeswehrtruppe in Afghanistan soll deutlich verkleinert werden

Archivmeldung vom 14.11.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Thomas de Maziere Bild: bundesregierung.de
Thomas de Maziere Bild: bundesregierung.de

Die Bundeswehrtruppe in Afghanistan soll bis Ende Februar 2014 deutlich verkleinert werden. Wie Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) am Mittwoch vorschlugen, soll die Zahl der Soldaten von aktuell 4.760 auf 3.300 sinken.

Das Bundeskabinett soll noch im November über diesen Vorschlag entscheiden, endgültig muss dann der Bundestag darüber abstimmen. Das aktuelle Afghanistan-Mandat der Bundeswehr läuft Ende Januar aus, das nächste soll für 13 Monate ausgelegt sein. Der gesamte Abzug der internationalen Nato-Truppen aus Afghanistan bis Ende 2014 wurde bereits vor zwei Jahren beschlossen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige