Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen DVR: Über 100 Hektar Fläche von Minen befreit

DVR: Über 100 Hektar Fläche von Minen befreit

Archivmeldung vom 17.07.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.07.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Archivbild: Mitarbeiter des russischen Katastrophenschutzministeriums bei der Minenräumung in Donezk. Bild: Sergei Baturin / Sputnik
Archivbild: Mitarbeiter des russischen Katastrophenschutzministeriums bei der Minenräumung in Donezk. Bild: Sergei Baturin / Sputnik

Über 100 Hektar des Gebiets der Donezker Volksrepublik sind im Verlauf der vergangenen sechs Monate von explosionsgefährlichen Gegenständen befreit worden. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Der Pressedienst des russischen Katastrophenschutzministeriums erklärte diesbezüglich gegenüber der Donezker Nachrichtenagentur (DAN):

"Seit dem letzten halben Jahr hat Russlands Katastrophenschutzministerium im Donbass 30.000 explosionsgefährliche Gegenstände zerstört und über 100 Hektar Fläche bereinigt."

Insgesamt seien seit dem Beginn der russischen Militäroperation in der DVR über 4.000 Hektar Fläche überprüft und etwa 138.000 gefährliche Gegenstände zerstört worden, so die Meldung von DAN weiter."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gips in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige