Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Generalsekretär des Zentralrats der Juden: Obama schätzt Lage in Nahost noch nicht objektiv ein

Generalsekretär des Zentralrats der Juden: Obama schätzt Lage in Nahost noch nicht objektiv ein

Archivmeldung vom 29.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrats der Juden in Deutschland, hat der Kritik des USA-Präsidenten an der israelischen Siedlungspolitik im Nahen Osten widersprochen.

Wenn dieser einen Vergleich ziehe zwischen der Situation der Palästinenser und dem Befreiungskrieg der schwarzen Bevölkerung in den USA, "dann ist das ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen", sagte Kramer im Interview der Berliner Tageszeitung "Neues Deutschland" (Dienstag-Ausgabe). Der Vergleich zeige, "dass Obama offensichtlich noch nicht zu einer objektiven Einschätzung der Situation im Nahen Osten gekommen ist." Zugleich sprach sich Kramer für eine Zweistaatenlösung im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern aus. Nur so könne es eine friedliche Lösung geben.

Kramer wies außerdem die Darstellung des Wissenschaftlers und Publizisten Rolf Verleger zurück, der kürzlich aus dem Direktorium des Zentralrats der Juden abberufen worden war und dies auf seine Kritik an Israel zurückgeführt hatte. Der Zentralrat habe gegenüber seinem Landesverband Schleswig-Holstein entsprechenden Einfluss geltend gemacht, hatte Verleger gegenüber "Neues Deutschland" gesagt. Der Zentralrat habe keinen Druck ausgeübt, betonte hingegen Kramer. Allerdings habe Verleger seine Funktion zur Darstellung seiner Position genutzt, obwohl es sich um eine Mindermeinung handele.

Quelle: Neues Deutschland

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte jasmin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige