Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Bericht: Wasum-Rainer wird Botschafterin in Israel

Bericht: Wasum-Rainer wird Botschafterin in Israel

Archivmeldung vom 19.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Susanne Wasum-Rainer und Yossi Gal, israelischer Botschafter in Frankreich, in Sarre-Union am 17. Februar 2015
Susanne Wasum-Rainer und Yossi Gal, israelischer Botschafter in Frankreich, in Sarre-Union am 17. Februar 2015

Foto: Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - cc-by-sa-3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die bisherige deutsche Botschafterin in Rom, Susanne Wasum-Rainer, wird laut eines Zeitungsberichts neue Botschafterin in Tel Aviv. Die "Welt" berichtet entsprechend unter Berufung auf Berliner Regierungskreise. Wasum-Rainer löst damit Clemens von Goetze ab, der seit 2015 als Botschafter in Israel tätig ist. Es sei ein lang gehegter Wunsch Wasum-Rainers, Botschafterin in Tel Aviv zu werden, heißt es im Auswärtigen Amt.

Die Spitzendiplomatin war bereits in den 1990er Jahren an der deutschen Botschaft in Tel Aviv. Vor ihrer Botschaftertätigkeit in Rom (seit 2015) war sie Botschafterin in Paris (2012 bis 2015) und von 2009 bis 2012 Leiterin der Rechtsabteilung des Auswärtigen Amts.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige