Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen USA schicken 1.000 Fallschirmjäger in den Irak

USA schicken 1.000 Fallschirmjäger in den Irak

Archivmeldung vom 20.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Das Pentagon, Hauptsitz des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums bei Washington. Bild: de.wikipedia.org
Das Pentagon, Hauptsitz des US-amerikanischen Verteidigungsministeriums bei Washington. Bild: de.wikipedia.org

Die Vereinigten Staaten entsenden rund 1.000 Fallschirmjäger in den Irak, um die dortigen Sicherheitskräfte für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) auszubilden. Das teilte das Pentagon am Freitag mit.

Demnach sollen die Soldaten ab Ende Januar im Irak eintreffen. Die Fallschirmjäger sind Teil des zusätzlichen Kontingents von 1.500 Soldaten, deren Entsendung US-Präsident Barack Obama im November beschlossen hatte. Die US-Soldaten sollen die irakischen Sicherheitskräfte ausbilden und beraten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: