Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen New York: Flughafen JFK nach Bombenalarm vorübergehend geräumt

New York: Flughafen JFK nach Bombenalarm vorübergehend geräumt

Archivmeldung vom 05.07.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.07.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Check-In-Halle im Terminal 1. Bild: Craig / de.wikipedia.org
Check-In-Halle im Terminal 1. Bild: Craig / de.wikipedia.org

Teile des New Yorker Flughafens John F. Kennedy sind in der Nacht aufgrund einer Bombendrohung vorübergehend geräumt worden. Wie die Behörden mitteilten, wurde der Terminal 1 ab 18 Uhr Ortszeit (0 Uhr MEZ) für zweieinhalb Stunden evakuiert.

Grund für die Räumung war US-Medienberichten zufolge ein anonymer Drohanruf. Die Person habe demnach vor einer Bombe im betroffenen Terminal gewarnt. Bereits kurz zuvor hatten Sicherheitsbeamte dort ein unbeaufsichtigtes Gepäckstück gefunden. Nach einer Untersuchung durch Sprengstoffexperten stellte sich heraus, dass keine Gefahr bestand. Der Terminal 1 konnte gegen 20.30 Uhr Ortszeit (02.30 Uhr MEZ) wieder geöffnet werden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte trennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige