Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Lawrow: Ukraine will Frontalzusammenstoß zwischen NATO und Russland

Lawrow: Ukraine will Frontalzusammenstoß zwischen NATO und Russland

Archivmeldung vom 27.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Sergei Lawrow (2022) Bild: Sergei Gunejew / Sputnik
Sergei Lawrow (2022) Bild: Sergei Gunejew / Sputnik

Russland wirft der Ukraine vor, die USA und andere NATO-Mitglieder tiefer in den Krieg hineinziehen zu wollen. Dies sagte der russische Außenminister Sergei Lawrow der Nachrichtenagentur TASS in einem in der Nacht zum Dienstag veröffentlichten Interview. Dies berichtet das Magazin "RT DE".

Weiter berichtet RT DE: "Er wörtlich: "Das Kiewer Regime versucht, die US-Amerikaner und andere NATO-Mitglieder tiefer in den Strudel des Konflikts zu ziehen, und hofft dabei, ihren Frontalzusammenstoß mit der russischen Armee unvermeidlich zu machen."

Lawrow erinnerte in diesem Zusammenhang an den Einschlag einer Rakete Mitte November in Polen und bezeichnete Kiews Reaktion darauf als Provokation. Der ukrainische Präsident Wladimr Selenskij habe versucht, das Geschoss "als russische Rakete auszugeben", sagte Lawrow. Er betonte, es sei gut, dass Washington und Brüssel damals die Weisheit gehabt hätten, nicht darauf hereinzufallen. Allerdings habe dieser Vorfall gezeigt, dass Kiew vor nichts zurückschrecke."

Quelle: RT DE

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte pfanne in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige