Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Merkel: Deutschland und Frankreich verhandeln getrennt mit den USA

Merkel: Deutschland und Frankreich verhandeln getrennt mit den USA

Archivmeldung vom 25.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angela Merkel (2010)
Angela Merkel (2010)

Foto: Armin Linnartz
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Deutschland und Frankreich werden nach den Worten der Bundeskanzlerin im NSA-Skandal getrennt mit den USA verhandeln. Man werde unabhängig voneinander mit den US-Sicherheitsbehörden sprechen, sagte Merkel am Rande des EU-Gipfels vor Journalisten. Natürlich werde man sich aber im Laufe dieser Verhandlungen untereinander austauschen.

Sie wolle eine feste Grundlage für eine Zusammenarbeit der deutschen und US-Geheimdienste, sagte Merkel weiter. Diese müsse klar und transparent sein und dem "Charakter von Bündnispartnern" entsprechen.

Zu Berichten, wonach nicht nur die USA, sondern auch Schweden Daten gesammelt haben soll, sagte Merkel, sie haben von diesem Vorgang noch nicht ausreichend Kenntnis. Ihre Beziehung mit Schwedens Ministerpräsident Frederik Reinfeldt sei nach wie vor gut: "Ich vertrage mich bestens mit ihm", so Merkel am Freitagmittag.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: