Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ehemaliger Botschafter: Bevölkerung Israels kann nicht von Wirtschaftsaufschwung profitieren

Ehemaliger Botschafter: Bevölkerung Israels kann nicht von Wirtschaftsaufschwung profitieren

Archivmeldung vom 11.08.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Avraham „Avi“ Primor Bild: Dontworry / de.wikipedia.org
Avraham „Avi“ Primor Bild: Dontworry / de.wikipedia.org

Der ehemalige Botschafter Israels in Deutschland, Avi Primor, glaubt nicht, dass ein Großteil der Bevölkerung Israels von dem massiven wirtschaftlichen Aufschwung der letzten Jahre profitieren kann. Die Wachstumsrate sei mit über fünf Prozent sehr hoch, doch die Mehrheit der Bevölkerung profitiere davon nicht, sagte Primor im Deutschlandfunk.

"Ganz im Gegenteil, ihr Lebensstandard schrumpft. Sie sehen, wie die Wirtschaft sich entwickelt, sie sehen, wie die Kartelle sich bereichern, wie die hohen Beamten der Kartelle wahnsinnige Gehälter bekommen, und sie selber haben immer weniger Einkaufskraft." Zudem werde immer mehr Geld für die Streitkräfte ausgegeben, weshalb der Unmut in der Bevölkerung weiter steigt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte super in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige