Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Ratingagentur: Griechenlands Staatsanleihen sind "Schrott"

Ratingagentur: Griechenlands Staatsanleihen sind "Schrott"

Archivmeldung vom 27.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Flagge von Griechenland
Flagge von Griechenland

Die Ratingagentur Standard & Poor`s hat die Kreditwürdigkeit Griechenlands dramatisch herabgestuft. Das am Rande der Pleite stehende Land bekommt für seine Staatsanleihen nur noch die Note BB+/B, teilte S&P mit, dieses Rating wird auch als "Junk", "Ramsch" oder schlicht als "Schrott" bezeichnet.

Die neue Bewertung entspricht einer um drei Noten verringerten Einstufung. Hintergrund der schlechten Bewertung sind Zweifel der Agentur, ob Griechenland die von den potentiellen Helferländern wie Deutschland geforderten Reformen durchsetzen kann. Auch der ökonomische Ausblick sei schlecht. Derzeit bewertet nur die Agentur Moody`s Griechenland noch mit einem A-Rating.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte halts in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige