Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Computerpanne sorgt Chaos an Londoner Flughäfen

Computerpanne sorgt Chaos an Londoner Flughäfen

Archivmeldung vom 13.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Zentrale von EUROCONTROL in Brüssel.
Zentrale von EUROCONTROL in Brüssel.

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Eine Computerpanne in einem britischen Luftfahrtkontrollzentrum hat am Freitag zu zahlreiche Ausfällen und Verspätungen an Londoner Flughäfen gesorgt. Die europäische Flugsicherung Eurocontrol hatte den Luftraum über der britischen Hauptstadt zunächst bis 19:00 Uhr Ortszeit (20:00 Uhr deutscher Zeit) gesperrt. Der Computerfehler konnte jedoch rund zwei Stunden früher als erwartet behoben werden.

Dutzende Flüge wurden gestrichen, ankommende Flüge wurden umgeleitet, zahlreiche weitere verspäteten sich. Auch nach der Behebung des Computerproblems wird mit weiteren Verspätungen gerechnet.

Die genaue Ursache der Panne ist noch unklar, ein Stromausfall oder ein Hacker-Angriff werden jedoch derzeit ausgeschlossen. Der britische Verkehrsminister Patrick McLoughlin nannte die Panne "schlicht inakzeptabel" und forderte eine Aufklärung des Vorfalls.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: