Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Justizminister Maas: Trump fördert Anti-Amerikanismus

Justizminister Maas: Trump fördert Anti-Amerikanismus

Archivmeldung vom 19.08.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.08.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Donald Trump Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff, on Flickr CC BY-SA 2.0
Donald Trump Bild: Chairman of the Joint Chiefs of Staff, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, mit seiner Wortwahl den Anti-Amerikanismus zu fördern. "Keiner fördert den Anti-Amerikanismus weltweit so stark wie der amerikanische Präsident.

Wer rechtsextreme Gewalt und Antisemitismus derart verharmlost, verspielt das große freiheitliche und demokratische Erbe Amerikas", sagte Maas der "Welt am Sonntag". Trump agiere so katastrophal, wie er es sich bei einem Präsidenten der USA nie zuvor habe vorstellen können, so Maas. "Wir dürfen uns aber mit Trumps Eskapaden nicht abfinden." Trump senke das Niveau derart, dass darunter die Außenpolitik insgesamt leide. "Das ist hochgefährlich", sagte Maas der Zeitung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spike in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige