Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Medien: Stellvertretender IS-Chef bei Luftangriff getötet

Medien: Stellvertretender IS-Chef bei Luftangriff getötet

Archivmeldung vom 13.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Variante der ISIS-Flagge mit dem ersten Teil der Schahāda (oben) und dem Siegel Mohammeds (unten)
Variante der ISIS-Flagge mit dem ersten Teil der Schahāda (oben) und dem Siegel Mohammeds (unten)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bei einem Luftangriff der von den USA angeführten Anti-Terror-Allianz im Norden des Irak ist offenbar der stellvertretende Chef der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS), Abu Alaa al-Afri, getötet worden. Das berichtet die BBC unter Berufung auf das irakische Verteidigungsministerium.

Demnach habe sich al-Afri in einer Moschee aufgehalten, die Ziel eines Angriffs gewesen sei. Dutzende weitere IS-Kämpfer, die sich in der Moschee mit al-Afri getroffen hätten, seien ebenfalls getötet worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte festtag in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige