Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Aleppo: Fernsehen meldet Dutzende Verletzte durch Chlorgas-Angriff

Aleppo: Fernsehen meldet Dutzende Verletzte durch Chlorgas-Angriff

Archivmeldung vom 24.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Blick auf Aleppo von der Zitadelle aus
Blick auf Aleppo von der Zitadelle aus

Foto: Obersachse
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In Syrien soll erneut Chlorgas gegen Zivilisten eingesetzt worden sein: Nach Angaben syrischer Staatsmedien haben Terroristen am Samstagnachmittag die Großstadt Aleppo im Norden des Landes mit Chlorgas-Raketen beschossen. Mindestens 38 Zivilisten sollen dabei verletzt worden sein. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik".

Weiter heißt es hierzu auf der deutschen Webseite: "„Nach einem Terrorangriff auf den Stadtteil al-Chalidia wurden acht Zivilisten wegen Atemproblemen in Krankenhäuser gebracht“, meldete zuerst die Agentur Sana unter Berufung auf die Polizei von Aleppo.

Kurz danach berichtete das Staatsfernsehen unter Verweis auf einen Korrespondenten vor Ort von mindestens 38 Verletzten, darunter vier Minderjährige und zwei Senioren. Berichten zufolge wurden Al-Chalidia, aber auch as-Sachra und weitere Stadtteile seien mit selbstgebastelten Chlorgas-Raketen angegriffen."

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige